Willkommen
Über mich
Meine Hunde Familie
Impressum
Spiel und Spass
Meine Hobbys
Rasse Standart
Genetik und ihre Defekte
Rezepte für Hunde Kekse
Galerie
Übergewicht bei Hunden
Impfschäden
Copyright
Gedenken
Hunde- Gedichte
Hunde- Gedicht 2
Hunde- Gedicht 3
Hunde- Gedicht 4
Hunde- Gedicht 5
Hunde Gedicht 6
Hunde-Witze
Hunde Homepage
Meine Futtersklavin
Was gibt es Neues
10 Bitten eines Hundes
Meine Besucher Awards
Erinnerungen an Queen
Gästebuch
Eine Hunde Geschichte
Meine Banner
Banner und Links
Brief eines Hundes
Brief eines Hundewelpen
Verlassen
Flockes Pinnwand
Zündet eine Kerze für Eure Tiere an.
Datenschutz



 All unsere Erinnerungen an Queen von den Paderquellen.

Wir haben und können sie nie vergessen.

 

Eigendlich fuhren wir nach Paderborn um einen Schäferhundrüden zu kaufen. Es waren 6 Welpen da, aber der Rüde der mir gefallen hatte war verkauft.eines der Welpen machte sich an meine Schuhe zu schaffen, sie sah aus als hätten ihre Geschwister sich ihre Mäuler an ihr abgewischt. Ich nahm sie hoch und sie meinte das sie mich umbedingt waschen müßte, und das war sie. Die Welpen mußten noch da bleiben denn sie waren erst 8 Wochen, und mußten auch noch tätowiert werden. Oh man es war der Q Wurf , sie sollt Quecke heißen. Ich habe dann gefragt ob man sie nicht Queen nennen kann, so kam sie dann zu den Namen Queen. Die Welpen waren am 04.02.1975 geb; holen durften wir dann Queen mit 13 Wochen. Es war nun schon April  wir hatten sie in der Wohnung , wie es dann ja ist denkt man nicht daran das so ein kleiner Hund noch garnicht Stubenrein ist. Aber das haben wir sehr schnell gemerkt, es dauerte auch nicht lang da war sie Stubenrein. Denn wir wohnten zu ebener Erde. Wir gingen mit ihr schon sehr früh zum Hundeplatz der in unserer Nähe war,dort machte sie dann im Welpenring mit. Unsere Spaziergänge mit Queen waren oft so, daß sie einfach nicht mehr laufen wollte, ob wir in entgegen gesetzter Richtung gingen war ihr egal sie blieb einfach sitzen. Mit zirca 4 Monate stand ein laufender Rasenmäher in einer Hofeinfahrt und sie mußte ihn ganz gehörig verbellen, sie konnte dadurch nie einen Rasenmäher leiden.Jeden Tag gingen wir mit ihr an der Ruhr spazieren, 2 bis 3 Stunden es war einfach schön mit Queen.Als wir Queen hatten ging es los sie seih zu groß zu dick ein überbeisser, und wir fanden sie doch so toll. Wir haben sie dann kurzer Hand für eine Junghundausstellung gemeldet. In Köln Ports Wan und sie da sie war ganz normal nur zu gut im Futter stand als Bemerkung drin, waren wir heppi. Queen machte mit 1 Jahr erste Prüfung SH 1  es war ganz toll bei der Leinenführigkeit in der Unterortnung schrieb der Richter Hündin schläft, er konnte ja nicht wissen das Queen die Leine nie an hatte. Aber dann mußte sie alles ohne Leine machen und der Richter meinte es wären wohl zwei verschiedene Hunde. Queen war ein Hund mit sehr viel Temprament was oft nicht leicht zu bändigen war. Queen wurde gekört und bekam dann auch ihren ersten Wurf,es waren 4 Welpen, wärend des werfens spielte sie mit meinem Mann Ball holen. Queen machte auch bei vielen Pokalkämpfen mit und holte einige Pokale. Das wäre es erst mal für heute .

Warst Begleiter mir und Freund, auf den Streifen in der Nacht,
alle Ausbildungen und Prüfung, mit Bravur hast du gemacht.